Home Kurse Workshops Bildung Projekte
Mit Droste im Glashaus 21 Künstlerinnen und Künstler werfen Blicke Tanzperformance . Sonntag, 25. August 2019, 16 Uhr | Titanickhalle am Hawerkamp 31 „schwebend schwinden. schattengleich.“ Tanzperformance von Ruth Trautmann und Rezitation durch Carolin Wirth in der Ausstellung Die Tanzperformance von Ruth Trautmann mit Rezitation durch Carolin Wirth in der Ausstellung „Wegen Umbau geöffnet – Wüste Welt, Paterland und der Traum vom anderen Raum. Mit Droste im Glashaus III“ bildet eine weitere Stufe in der visuellen Inszenierung der plastischen Arbeiten von Christoph Otto Hetzel. Begonnen hat dies mit seinem "Schattenwald" in der Ausstellung auf Schloss Senden. Der Einsatz von sich bewegenden Lichtquellen, verbunden mit sich gleichzeitig bewegenden Ventilatoren erzeugte zum einen auf den als Hintergrund eingesetzten, frei schwebenden Stoffflächen eine filmartige Dynamik, die sich mit den ebenfalls bewegten Schatten der Figuren in ihrer Wirkung ergänzten und erweiterten; dazu erzeugten Licht und Schatten auch permanent visuelle Veränderungen auf den Plastiken selbst. Die Videodokumentation dieser Präsentation, ergänzt mit weiteren, später hinzugefügten Bildsequenzen dieser Szenerie, bildeten bei ihrer erneuten Projektion auf sich bewegenden Stoffstreifen in einem Gehölz auf dem Hörster Friedhof, verbunden mit einer Lesung sowie einer Musikperformance, eine weitere, neue multimediale Ebene. Am Hawerkamp wird eine szenische Tanzperformance vor den plastischen Arbeiten von Hetzel wiederum erweitert durch die Aufprojektion der mittlerweile aus mehreren Bildschichten bestehenden Videosequenzen. Durch die Bewegungen der Tänzerin entstehen neue Überlagerungen, bewegte Schatten, szenische Dynamik. Auch diese Performance wird aufgezeichnet und für die Ausstellung „Mit Droste im Glashaus III“ in der Titanickhalle am Hawerkamp 31 als eigenständige Inszenierung genutzt. Ihren Eintritt bestimmen Sie selbst! https://www.mit-droste-im-glashaus.de/tanzperformance/
Kontakt/Studio wer wir sind Galerie Preise/agb Impressum Partner Sitemap
Menü
Mit Droste im Glashaus 21 Künstlerinnen und Künstler werfen Blicke Tanzperformance . Sonntag, 25. August 2019, 16 Uhr | Titanickhalle am Hawerkamp 31 „schwebend schwinden. schattengleich.“ Tanzperformance von Ruth Trautmann und Rezitation durch Carolin Wirth in der Ausstellung Die Tanzperformance von Ruth Trautmann mit Rezitation durch Carolin Wirth in der Ausstellung „Wegen Umbau geöffnet – Wüste Welt, Paterland und der Traum vom anderen Raum. Mit Droste im Glashaus III“ bildet eine weitere Stufe in der visuellen Inszenierung der plastischen Arbeiten von Christoph Otto Hetzel. Begonnen hat dies mit seinem "Schattenwald" in der Ausstellung auf Schloss Senden. Der Einsatz von sich bewegenden Lichtquellen, verbunden mit sich gleichzeitig bewegenden Ventilatoren erzeugte zum einen auf den als Hintergrund eingesetzten, frei schwebenden Stoffflächen eine filmartige Dynamik, die sich mit den ebenfalls bewegten Schatten der Figuren in ihrer Wirkung ergänzten und erweiterten; dazu erzeugten Licht und Schatten auch permanent visuelle Veränderungen auf den Plastiken selbst. Die Videodokumentation dieser Präsentation, ergänzt mit weiteren, später hinzugefügten Bildsequenzen dieser Szenerie, bildeten bei ihrer erneuten Projektion auf sich bewegenden Stoffstreifen in einem Gehölz auf dem Hörster Friedhof, verbunden mit einer Lesung sowie einer Musikperformance, eine weitere, neue multimediale Ebene. Am Hawerkamp wird eine szenische Tanzperformance vor den plastischen Arbeiten von Hetzel wiederum erweitert durch die Aufprojektion der mittlerweile aus mehreren Bildschichten bestehenden Videosequenzen. Durch die Bewegungen der Tänzerin entstehen neue Überlagerungen, bewegte Schatten, szenische Dynamik. Auch diese Performance wird aufgezeichnet und für die Ausstellung „Mit Droste im Glashaus III“ in der Titanickhalle am Hawerkamp 31 als eigenständige Inszenierung genutzt. Ihren Eintritt bestimmen Sie selbst! https://www.mit-droste-im-glashaus.de/tanzperformance/